Nützliche InformationenNewsroom

Fresh 2021 Finalist für Klompching New York

Klompching Fresh 2021 Finalist Thomas Kellner

Kellner bringt die Siegener Fachwerkhäuser nach New York

Der Siegener Fotokünstler Thomas Kellner ist bei einem Wettbewerb der New Yorker Klompching Gallery in die Endauswahl und damit bereits in die Onlineausstellung gekommen. Auf die 20 Finalisten warten weitere Preise. Ab dem 11. August kann das Publikum auf dem Instagram Kanal der Klompching Gallery mit abstimmen. Die Ausstellung Fresh präsentiert 20 Künstler und Künstlerinnen die unterschiedlicher nicht sein könnten. Das Farbspektrum der Werke reicht von intensiveren Farbtönen, wie knalliges gelb oder lila, bis hin zu dunklen grauen und schwarzen Farbschemen. Doch eins haben alle gemeinsam, nämlich ihre junge, kreative und innovative Kraft.   

 

Siegener Fachwerkhäuser und Künstler Thomas Kellner

Zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gehört auch der Siegener Fotokünstler Thomas Kellner (geb. 1966 in Bonn). An der Universität Siegen studierte er Kunst, Soziologie, Politik und Wirtschaft. 1996 erhielt er den Kodak Nachwuchs-Förderpreis, der ihn zu einem Leben als Künstler mit Fotokunst ermutigte. Seitdem lebt Kellner als Künstler und Kurator fotografischer Ausstellungsprojekte in Siegen. Der Siegener Fotokünstler hat es mit seiner Architekturotografie der Siegener Fachwerkhäusern geschafft unter die letzten 20 Finalisten zu kommen. Die Fotografien sind als Serie aufgebaut und sind beinahe komplett in schwarzweiß gehalten. Der Fokus liegt auf den Fachwerkhäusern, während der Hintergrund verschwimmt. Die einzelnen Werke schaffen einen interessanten und vergleichenden Blickwinkel in Bezug auf die in den 50er bis 70er Jahre entstandenen Arbeiten von Bernhard und Hilla Becher. Diese haben ihre Fotografien komplett in schwarzweiß gehalten und dokumentierten den individuellen Merkmalen der Fachwerkhäuser. Durch Kellners Arbeiten lässt sich ein anschaulicher Vergleich zwischen dem Wandel der Wohnbauten und der unterschiedlichen künstlerischen Sichtweisen ziehen. Die Fachwerkhäuser stechen wegen ihrer profanen Weise und der simplen Form des einfachen Hauses heraus. Die Möglichkeit besteht vom 11. bis zum 18. August auf der Instagram Seite der Klompching Gallery für sein Bild mit einem Like abzustimmen.

 

Klompching Gallery in New York

Die Klompching Gallery ist weltweit bekannt für ihren Schwerpunkt zeitgenössischer Fotografie. Sie wurde im September 2007 in Brooklyn von Debra Klomp Ching und Darren Ching gegründet. Über die Galerie wurde bereits in New Yorker Zeitschriften berichtet, wie beispielsweise im New York magazine oder dem Wall Street Journal. Wie in jedem Jahr seit 2011 veranstaltet die Galerie jährlich den Fresh Wettbewerb, welcher in diesem Jahr sein 10-jähriges Jubiläum feiert. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Wettbewerbs sind internationale Künstler und Künstlerinnen, welche ihre Werke der zeitgenössischen Kunstfotografie zur Schau stellen. Ziel des Wettbewerbes ist es, die neueste, jüngste, visionärste Kunst zu zeigen. Werke von fünf der 20 Finalisten werden tatsächlich real in der Galerie in New York ausgestellt. Des Weiteren können die Finalisten den Rhonda Wilson Award gewinnen oder einen ein Jahresvertrag mit der Galerie oder einen People`s Choice Award (Publikumspreis) oder eine Veröffentlichung ihres Werkes als Klompching Edition. Diese Edition wird von der Galerie auf der Internetseite in einer Auflage von 30 Exemplaren verkauft, die vom Künstler signiert und nummeriert sind. Der Rhonda Wilson Award wird seit 2017 jährlich vergeben und beinhaltet ein Stipendium für Photolucida (Portfoliomeeting in Portland, Oregon), einen fünf stündigen Kurs mit Debra Klomp Ching persönlich, eine einjährige Promotion und 2000$. Der einjährige Jahresvertrag mit der Galerie beinhaltet eine Vertretung der eingereichten Werke bis maximal zehn Kunstwerke. Der People’s Choice Award (Publikumspreis) bietet ein Preisgeld von 500$ und findet seit 2020 statt. Der Gewinner wird ermittelt, indem auf der Instagram Seite der Klompching Gallery jeweils ein Werk der Teilnehmer und Teilnehmerinnen gepostet wird, für welches die Öffentlichkeit stimmen kann. Der Post, der die meisten Likes generiert hat, gewinnt den People’s Choice Award (Publikumspreis) 2021.

 

Der Fotokünstler Thomas Kellner hat es erneut geschafft, mit seiner regionalen Kunstfotografie die Weltstadt New York zu erobern. Er referiert auf die Typologie der Bechers, bearbeitet das Motiv jedoch künstlerisch um und entfernt sich von der reinen dokumentarischen Fotografie der neuen Sachlichkeit und arbeitet damit in seinem ganz eignen Stil.

Informationen zur Ausstellung

Ausstellung Fresh 2021

Online Ausstellung

Klompching Gallery

https://www.klompching.com/fresh-2021-annual-photography-exhibition

John Scott Anderson, Debra Bilow, Beth Dow, Carol Erb, Iwona Germanek, Rebecca Hackemann, Thomas Kellner, Karen Navarro, Toni Pepe, Paul Rider, Holly Roberst, Kristin Schnell, Leslie Sheryll, John Slepian, Aline Smithson, Liz Steketee, Brandy Trigueros, Ingrid Weyland, Jonas Yip, Micheal Young

 

Kontakt der Klompching Gallery

89 Water Street, Brooklyn, New York 11201

+1217962070

info@klompching.com

Dienstag-Freitag: nach Vereinbarung

Samstag: 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Share