Nützliche InformationenNewsroom

7. September 2020: Schenkung an das Stadtarchiv Siegen

Siegen. Der Fotokünstler Thomas Kellner hat dem Siegener Stadtarchiv sein Gästebuch und 20 Jahre umfassendes Dokumentationsmaterial aus dem ehemaligen Atelier in der Friedrichstraße am 11.03 übergeben. 
Diese Entscheidung entspringt vor allem dem Wunsch die Einrichtungen in Siegen, in denen ein wichtiger Beitrag zur Bewahrung von Kultur und Kulturgeschichte geleistet wird, zu unterstützen. In einer Stadt mit solch bedeutendem kunsthistorischen Hintergrund und der Heimat zahlreicher weltbekannter Künstler wie Peter Paul Rubens, August Sander, oder Bernd und Hilla Becher gilt es auch heute noch dieses große Erbe, egal in welcher Größenordnung, fortzuführen.
Kellner liegt dieses Anliegen besonders am Herzen weil das Künstlerhaus in der Friedrichstraße im Rahmen des Projektvorhabens „Uni in die Stadt“ weichen musste. Das Künstleratelier war seit 21 Jahren eine wichtige Anlaufstelle für alle Kunst- und Kulturliebhaber in Siegen und Umgebung und in seiner globalen Vernetzung einzigartig. Der Auftritt vom Essener Folkwang-Ballett, Berichte der FAZ, oder regelmäßige Veröffentlichungen von deutschen und internationalen Fachzeitschriften, wie dem Fotomagazin oder Profifoto, sind nur ein paar Beispiele für die enorme Reichweite von Kellners Kunst und Netzwerk.  
Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal des Ateliers Friedrichstraße war die Verwirklichung eines offenen Arbeitsraumes, welcher neben den erstenn Mitgliedern Xenia Frisan, Martin Steiner und Jochen Dietrich, den anderen 3 der „vier unter einem Dach“, auch weiteren Künstlern wie Lutz Krämer, Sabine Autsch, Melanie Müller oder Bodo Schäfer Platz bot. Aus dieser Zeit gingen viele gemeinsame Projekte und Ausstellungen hervor, die sich großer Beliebtheit erfreuten.
Sowohl die Jahresausstellungen als auch die kuratierten Ausstellungen von photographers:network beim alljährlichen KunstSommer wurden stets von einem breiten internationalen Publikum mit Besuchern aus Polen, Spanien, England und China frequentiert. Die gemeinsame Zeit lässt sich am besten als gelebte Utopie eines offenen und öffentlichen Ateliers oder Künstlerhauses beschreiben.
Die fotografische Dokumentation der Jahresausstellungen und das Gästebuch werden dem Stadtarchiv übergeben; es bleibt etwas vom Wirken des Künstlers in der Friedrichstraße für die Nachwelt erhalten. 

 

Universitätsstadt Siegen
Stadtarchiv
Dr. Patrick Sturm

 

KrönchenCenter
Markt 25
57072 Siegen
Germany

+49 0271 4043095
stadtarchiv@siegen.de

Share