Villela, Alvaro

Alvaro Villela, Salvador / Bahia, Brasilien

No Title 1

Alvaro Villela wurde 1960 in Salvador, Bahia, im Nordosten Brasiliens geboren. In den 1980er Jahren entdeckte er die Möglichkeit, die Welt auf der Grundlage seiner eigenen Wahrnehmungen zu interpretieren, indem er durch die Fotografie Dialoge schuf. Angetrieben von intensiver politischer Aktivität sah Villela, wie die meisten jungen Progressiven jener Zeit, 1983 den Film Under Fire von Roger Spottiswoode über den Bürgerkrieg in Nicaragua und die Versuche der Somoza-Diktatur, die sandinistische Revolution mit Unterstützung der USA zu stoppen. Der Protagonist ist ein freiberuflicher amerikanischer Fotograf, der sich den Rebellen anschließt, als er merkt, dass seine Arbeit zugunsten der pro-amerikanischen Diktatur manipuliert wurde. Da er weiß, dass seine Kamera nicht neutral ist, konstruiert der Fotograf bewusst eine pro-sandinistische Bilderzählung.

Dies konfrontiert den militanten Villela mit einem seltsamen Gefühl: Er entdeckt die Macht der nonverbalen Sprache.

Share