Sippel, Dagmar

Dagmar Sippel, Paris, Frankreich

geboren am 11.10.1961 in Schwalmstadt/ Treysa, Deutschland.
Lebt seit 1986 in Paris.
 
1983 - 88 Kunstschule GHK Kassel in Deutschland, Schüler von Prof. Harry Kramer.
1989 Stipendium / Deutsch-Französisches Jugendprogramm, Bad Honnef, Deutschland.
1990 Auswahl für den "Preis für junge europäische Fotografen", Deutsche Leasing AG, Bad Homburg.
1993 Erster Preis bei "Rencontre 93", Bonn (Präsident: Prof.Dr.L.Fritz Gruber), Deutschland.

Selbstporträts

Seit zwanzig Jahren beschäftige ich mich mit den Problemen meines eigenen Narzissmus. Alle meine Fotografien werden von mir allein konzipiert und aufgenommen. (Ich benutze einen sechs Meter langen Drahtauslöser und einen Zehn-Sekunden-Selbstauslöser.) Ich bin sowohl das Modell als auch der Fotograf. Das Selbstporträt im Allgemeinen oder vielmehr die Selbstdarstellung ist eine Sprache, ein Code, den wir anwenden, wenn wir mit anderen zusammen sind und sogar, wenn wir allein sind.

Da ist zunächst die Pose, die Mimik, der Ausdruck, das Vokabular - unsere besondere Wortwahl und unsere Kostüme. Es geht um Stil, Outfits (Farben, Formen, Gerüche).

Zweitens geht es um die Dinge, die ein Mensch um sich herum haben möchte: Accessoires, Fetische, Abzeichen. Das sind die Dinge, mit denen sich das Subjekt umgibt, wenn es sich im Off - jenseits der Kamera - aufhält, wo es sein Leben entfaltet und auftritt. All diese Dinge bilden den Signal-Charakter, die Bestimmung des Ortes und die Reflexion des Universums des Senders.

Für mich sind diese Elemente gleichzeitig meine Leinwand und der Projektionsplan meiner Umgebung. Die anderen Menschen sind mein Spiegel, und ich bin ihr Spiegelbild. Nur mit dem Blick auf die Umgebung ist es möglich, seine Spuren zu hinterlassen.

Im eigentlichen Sinne möchte ich mich als Regisseur der Show der Gefühle, der Situationen und der Erfahrungen bezeichnen. Der Einsatz meines eigenen Körpers ermöglicht es mir, neben anderen wesentlichen Dingen wie der Konzeption, der Komposition und der Beleuchtung meiner Fotografien, sowohl die Richtung als auch die Handlung zu kontrollieren.

Ich bin mein eigener Schöpfer und schließlich auch mein eigenes Produkt.

Öffentliche und private Ausstellungen

Museu da Imagem, Braga, Portugal
Hotel Hopper, Köln, Deutschland
Carnavalet, Museum von Paris Paris, Frankreich
Solignac, Drac du Limosin
Städtische Sammlung von Vigo, Vigo, Spanien
Neue Gesellschaft für bildende Kunst, Berlin, Deutschland
Visionneuse "Schönheit", Pariser Jagd - und Natur Museum
Privatsammlung von Prof. Dr. L. Fritz Gruber und Renate Gruber, Köln, Deutschland

Share