WerkverzeichnisWerkgruppen

Hearst Tower 2006

Hearst Tower

Der Hearst Tower, der in New York City steht, ist der weltweite Hauptsitz der Hearst Communications Inc. Das ursprüngliche Bauwerk des Wolkenkratzers wurde 1928 durch Joseph Urban vollendet. Der Bau des neu hinzugefügten Turms wurde am 4. Mai 2006 nach einem Entwurf von Norman Forster beendet. Der Hearst Tower war der erste Wolkenkratzer, der nach dem 11. September 2001 gebaut wurde. Das Gebäude gewann 2006 den Emporis Skyscraper Award und galt als der beste Wolkenkratzer, der in diesem Jahr gebaut wurde. Der Hearst Tower ist ein Umweltfreundliche Gebäude und es ist auch für seinen Eisendiagramm am Wandbelagsuntergrund bekannt. Das Gebäude befindet sich an der Ecke 300 West der 57th Street an der 8th Avenue, in der Nähe des Colombus Circle.

 

Thomas Kellner: Wolkenkratzer Stadt

Beim Betreten von Manhattans neuesten Wahrzeichen verschlingt einen zunächst das Gebäude selbst woraufhin der Blick nach oben zu den Lichtern dirigiert wird. Das Gefühl ähnelt dabei einem Spaziergang durch New Yorks Straßen. Licht, Boden und Atmosphäre fluten die Sinne gleichzeitig. Wenn man nach oben geht, kommt man in das große Atrium, das gewissermaßen eine italienische Piazza ist. Der Himmel ist jedoch schwer und an den Ecken noch sichtbar.  Vergleichbar mit der Art und Weise, wie Atlas die Welt eroberte, stemmen riesige Säulen die reizvollen Glas- und Stahlfassaden des neuesten Gebäudes von Norman Foster.

Die äußerliche Struktur, die in einem kubistisch modernen Stil zu sein scheint, verschwindet innen, wo der Stil des historischen Gebäudes dominiert. Meine Bilder bringen diesen wunderbaren Kontrast von Architektur und physischer Erfahrung zusammen an einem Ort – vielleicht ein bisschen furchterregend, aber gleichzeitig spielerisch mit den strukturellen Elementen des Gebäudes.

Thomas Kellner, 2006

>>> Joseph Urban

>>> Sir Norman Foster

Share