WerkverzeichnisWerkgruppen

Dying Nature 1994

Dying Nature 1994

Aufgrund meiner Erfahrungen in Spanien im Jahr 1993 interessierte ich mich immer noch für Bilder von Baumstämmen und toten Bäumen. Zwei Bilder aus dieser Serie in Spanien blieben mir in Erinnerung. Ein Bild war ein vertikales Lochkamerabild eines Baums, das einer Skulptur gegen die Sonne ähnelt, das andere Bild war eines der 11-Lochbilder.

1994 verbrachte ich einige Wochen an Deutschen Nordseeküste. Als ich mit dem Auto durch diese weite und offene Landschaft mit dem sehr klaren und nahen Himmel fuhr, sah ich plötzlich wieder überall tote und sterbende Bäume. Es waren hauptsächlich Eichen. In der deutschen Mythologie steht die Eiche für Stärke und Alter, da sie uralt werden können. Jetzt standen sie überall als tote Skulpuren und warnten vor der Schwäche der Natur.

Für die Installation in Ausstellungen habe ich große Vergrößerungen gemacht und sie einfach an die Wand gelehnt. Die großen Rahmen sollten im Raum stehen oder lehnen, als ob sie vergessen wurden oder sogar bereit waren, abgeholt zu werden.

Share