Litera, Ralf

Ralf Litera, Bielefeld

Geboren: 1965
Studium: Psychologie (Dipl. Psych.), Kunst

Lebt und arbeitet in Bielefeld

Das Urphänomen der objektivlosen Fotografie, das Fotogramm, interessiert mich schon seit geraumer Zeit. Ich bin besonders daran interessiert, die Möglichkeiten, die dieses Medium bietet, zu erweitern.
Das Hauptziel dieser Arbeit ist es, den konventionellen Abstand zwischen Objekt und lichtempfindlichem Material auf ein Maximum zu reduzieren. Es geht letztlich darum, den unmittelbaren Kontakt zwischen Objekt und Bildträger nach dem Belichtungs- und Entwicklungsprozess nicht zu unterbrechen, sondern so lange wie möglich aufrechtzuerhalten oder einen fließenden Übergang anzustreben. Durch die Anwendung dieser Technik kann der Mensch den Prozess des Entstehens und Vergehens auf kontemplative Weise erleben.

Share