KuratorAusstellungen

Goetz Diergarten Kunst & Kohle, Pingyao International Photography Festival, Volksrepublik China

Götz Diergarten Kunst & Kohle
19. September - 26. September 2018
Pingyao International Photography Festival, Pingyao, Shanxi, Volksrepublik China

Götz Diergarten ist ein deutscher Fotograf, geboren 1972 in Mannheim. Die konzeptuelle Verbindung von Typologie und Farbe ist immer wieder charakteristisch für seine Arbeit. Sein Fokus liegt auf architektonischen Motiven. Diergarten studierte 1993-1998 an der Kunstakademie Düsseldorf bei Bernd Becher und setzte seine Ausbildung an der Designuniversität in Zürich bis 2000 fort. 1999 gewann er den ersten Preis für "Junge Kunst der Künstlergilde" und 2010 den "Pfalzpreis für Bildende Kunst ”. Darüber hinaus erhielt er mehrere Stipendien, darunter das Stipendium Hasselbad 2003 und das Aufenthalt im Künstlerhaus Schloss Balmoral 2005. Seine Arbeiten werden regelmäßig auf der Art Basel, der Art Cologne oder der Armory Show in New York gezeigt.

Götz Diergartens Kunstwerke konzentrieren sich auf die szenische zweidimensionale Wirkung der oft verlassenen Industriekultur. Er legt Wert auf die einfachen architektonischen Details und verwandelt sie in unabhängige Bilder von Farbfeld und Ton in einem völlig anderen Kontext. Diergarten glaubt, dass es seine Aufgabe als Künstler ist, „mit Klischees zu brechen, eine unvoreingenommene Perspektive zu wahren und das Außergewöhnliche im täglichen Leben zu erkennen, um die Wahrnehmung zu schärfen und zu sensibilisieren“. In seinem neuesten Projekt „Kunst & Kohle“ untersucht Diergarten fotografisch das Thema Bergbausiedlungen in Duisburg. Infolge der Einstellung der industriellen Subventionen werden die letzten beiden verbleibenden Minenschächte Ende 2018 geschlossen. Sein Projekt wird ab 03.05 in RuhrKunstMuseen ausgestellt. - 16.09.2018.

Vielen Dank an PIP 2018 und an Goetz Diergarten, dass Sie diese wundervolle Show in Pingyao gezeigt haben. Danke!

Video

Share