Nützliche InformationenNewsroom

3. März 2020: Thomas Kellner im ZMO Mainz

Mainz. Am 28.Februar eröffnete Thomas Kellner seine Ausstellung Genius loci – zwei Siegener im Zarenland in den Räumen des ZMO, dem Verein für Zusammenarbeit mit Osteuropa e.V., in Mainz. In ihrer Eröffnungsrede stellte die Kunsthistorikerin Chiara Manon Bohn Kellners Arbeitsweise vor, welche sich charakteristisch durch die „Auflösung eines architektonischen Gebäudes, eine Zersplitterung in Einzelteile“, also die Dekonstruktion auszeichnet, aber gleichzeitig ebenfalls das neuartige kunstvolle Arrangement, also den Wiederaufbau, zelebriert.

Mit seinen Fotografien nähert sich der deutsche Fotokünstler auf seine ganz eigene Weise der russischen Kultur: Scheinbar spielerisch sprengt er in seinen Bildern bereits bekannte Ansichten berühmter Gebäude und schafft so eine völlig unbekannte Architektur. Kellner zwingt den Betrachter also geradezu seine alten gefestigten Sichtweisen aufzugeben und ihm in eine Welt zu folgen, in der Gebäude tanzen können. Die Ausstellung endet am 31. März.

28. Februar 2020: Thomas Kellner im ZMO, in Mainz

Thomas Kellner – genius loci
28. Februar – 31. März 2020
ZMO, Zusammenarbeit mit Osteuropa e.V., Mainz

 

ZMO, Zusammenarbeit mit Osteuropa e.V., Mainz
Karl-Zörgiebel-Straße 2
55128 Mainz

Öffnungszeiten 
Montag bis Freitag: 11  – 18 Uhr
+49 6131 2176800
info@zmo-mainz.de
www.zmo-mainz.de

Share