Nützliche InformationenNewsroom

29. September 2019: Thomas Kellner Open Studio - Good Bye

Good Bye, Adios, Au revoir, Dosvidanje, Zaijiàn

Siegen. Nach 21 Jahren ist jetzt doch Schluß mit der Kunst in den Ateliers der Friedrichstraße. Thomas Kellner räumt zum 30.9. sein Atelier und macht Platz für die Universität und andere. Das lange versprochene Künstlerhaus für Siegen, wird es vorläufig nicht geben. Geeignete Gebäude werden verkauft, bzw. anderweitig genutzt. Thomas Kellner bleibt nur Good Bye zu sagen mit einem zweiten Video aus seiner Werkstatt: Eine Träne, mehr hat er für den alten Standort nicht übrig.
Die Ateliers in der Friedrichstraße waren nach 50 Jahren Künstlerförderung die letzten Ateliers der Stadt Siegen. Nach Reinhold Köhler im Dicken Turm, gefolgt von Uwe Pieper an verschiedenen Standorten, waren die Künstler der Friedrichstraße und zuletzt Kellner die letzte Vision eines Künstlerhauses für Siegen.
Thomas Kellner hat auf vielfältige Weise die Ateliers zu einem erlebbaren Kulturraum und öffentlich gelebten Netzwerk verwandelt. Highlights der zwanzig Jahre waren sicherlich Besuche und Filme des WDR, Berichte von FAZ und FAZ Magazin, von Profifoto und Fotomagazin von Fotozeitschriften in Polen, Spanien und Italien über die Gruppenausstellungen bis zum Bericht der Royal Photographic Society aus London, Aufführung von John Cage und des Essener Folkwang Ballets. Künstler von allen Kontinenten kamen zu Besuch in der Friedrichstraße. Kellner knüpfte Kontakte in alle Partnerstädte der Stadt und umliegenden Städte und Gemeinden des Kreises Siegen-Wittgenstein, so wie in die benachbarten Regionen des Sauerlandes, des Bergischen Landes und nach Hessen, wo Kellner 2003/4 eine Gastprofessur in Gießen innehatte. Präsentationen seines photographers:network gingen nach Iserlohn, Stuttgart und zuletzt ins Künstlerhaus Bethanien. Als Kurator wurde Kellner nach Berlin, Birmingham, Lodz, Brasilia, Peking, Darmstadt und Houston eingeladen. Am Ende Feiern? Nein! Ein solch öffentlicher Ort der über zwanzig Jahre Beiträge zum kulturellen Leben der Stadt beigetragen hat kann nicht im Südstaatenstil mit Musik zu Grabe getragen werden. Trotzdem gab es viele gute Wünsche zum Ende und auch wenn Thomas Kellner hier eine Träne vergießt, bleibt er mit seiner Frau in Siegen wohnen und wird seine Arbeit von hier aus weiter fortsetzen.
 

Open Studio
28.-29. September 2019
Studio Thomas Kellner
Friedrichstrasse 42
57072 Siegen

 

Share