Fotobuch, Fotobücher, Fotokünstler

Kontaktbögen 1997-2013, der Galerie Vrais Reves

Kontaktbögen 1997-2013

Der Katalog "Contacts" von Thomas Kellner zeigt zentrale Arbeiten seiner kubistisch-dekonstruktivistischen Montagen weltbekannter Architektur von 1997 bis 2013 als Kontaktabzug aus den Serien Monumente, Dancing Walls, Tango Metropolis, Brasília und genius loci. Die einzigartigen Bilder von „tanzenden“ Bauwerken wie dem Big Ben, der Tower Bridge oder dem Eiffelturm sind analoge Kontaktbögen mit hunderten von Aufnahmen.  

Der Blick des Siegener Fotokünstlers fällt in dieser Serie sowohl auf die äußere Form der Bauwerke, als auch auf die Innenräume der Gebäude, bei denen er Wände scheinbar zum Tanzen bringt. Die Tatsache, dass es ihm gelingt, den wahrscheinlich tausendfach gesehenen Ikonen der Architektur neues Leben einzuhauchen, zeichnet seine Kontaktbögen aus.

"Ist es möglich, sich ein betrunkenes Gebäude vorzustellen? Der Tanz eines Monuments für den Klang eines Märchens? Ein Gebäude, dass wankt? Dies sind einige der Fragen, die entstehen, wenn Thomas Kellner arbeitet und auf eine neue, originelle Art und Weise einige der am meisten fotografierten Gebäude in den Metropolen dieser Welt zeigt. Das Ergebnis ist einzigartig.“ (Bangsund-Pedersen, Ditte M.)

Bestelle jetzt

Bestelle deinen Katalog Kontaktbögen über das Kontaktformular

Ich sende Dir eine paypal Anforderung oder eine Rechnung. Sobald das Geld eintrifft verschicke ich Deinen Katalog zum  Kontaktabzug

Siehe hier einige Bild aus dem Katalog Kontakbögen. Ich hoffe du findest gefallen an diese Auszüge und könntest sie Dir in Deinem Bücherregal vorstellen. Viele Freude am stöbern!

Details zum Katalog Kontaktbögen

Titel: Thomas Kellner. Contacts 1997-2013

Herausgeber: Galerie Vrais Rêves

Autor: Jean Arrouye 

Künstler: Thomas Kellner

Format: 21×20,6cm | 8,27×8,1inches, 40 Seiten, geheftet

Sprache: Französisch

Verleger: Galerie Vrais Rêves

Erschienen: 2014

Auflage: 1000

Preis: 15,00 Euros

Analoge Kontaktbögen

Der Katalog der Galerie Vrais Reves gibt einen Einblick in die wichtigsten Projekte der letzten 15 Jahre. Diese waren Monuments (1997-fortlaufend), Tango Metropolis (2004-fortlaufend), Dancing Walls (2005-2007), Brasília (2004-2009) und Genius Loci (2012-2014). 

Monumente beschäftigt sich mit berühmten europäischen Gebäuden, wie Big Ben, Tower Bridge oder Eiffelturm, um architektonischen Strukturen, die schon unzählige Male fotografiert wurden, einen neuen Anstrich zu geben. Während sich Monuments auf das Äußere konzentriert, geht es bei Dancing Walls nicht um die Fassaden, sondern um die Innenräume der Gebäude. Wie sehen die kubischen Gebäude innen aus? In Tango Metropolis werden Gebäude aus aller Welt im Großformat festgehalten: Die Kontaktbögen sind größer, die Auflösung ist höher und es gibt mehr Bauteile und Details als bisher. Anlass für das sechs Jahre dauernde Projekt Brasília - 50 Jahre einer modernen Utopie war eine Einladung, zum 50-jährigen Jubiläum der Stadt eine Ausstellung über die modernistische Architektur von Oscar Niemeyer zu gestalten. Die Kontaktbögen zeigen nicht nur das wichtigste architektonische Wahrzeichen der Stadt, sie verweisen auch auf die früheren Visionen des Architekten und entlarven die zwei Seiten der Moderne. Das Projekt Genius Loci - Zwei deutsche Herren von Siegen im Land der Zaren beschäftigt sich auf künstlerisch-fotografische Weise mit zwei wichtigen Industriegebieten in Deutschland und Russland, die durch die gemeinsame Geschichte der Industriekultur miteinander jetzt im Kontaktbogen verbunden sind. 

Danke an die Galerie Vrais Reves für diesen schönen Katalog zu meinen Kontaktbögen.

Trage Dich hier in den Newsletter ein. Du kannst mehr Informationen zu Kontaktbögen, Fotobuch, Fotobücher, Fotokünstler erhalten.

Hier erfährst du die allerletzten Neuigkeiten aus dem Atelier und auch mehr über die Kontaktbögen. Wir freuen uns über dein Interesse!

Share